Kerzenrohstoff Rapswachs

Rapswachs – die natürliche Alternative mit Nachhaltigkeit!

Kerzen aus europäischem Rapswachs – die Alternative mit Nachhaltigkeit!

Rapswachskerzen – ob als Sternkerze, als Zylinder- oder Stabkerze – überzeugen durch hervorragende Brenneigenschaften und ihre ansprechende Optik.
Das warme Kerzenlicht der Rapswachskerze schenkt jeder Festtafel und jedem Wohnraum eine besondere, behagliche Atmosphäre. Ihre natürliche sanfte crèmeweisse, porzellan­ähnliche Farbe und die feine Ober­­flä­chen­­struktur verleihen der Rapswachskerze ein edles, exklu­­sives Aussehen und ein samtartiges Griffgefühl. Unsere Rapswachskerzen werden aus­schliesslich in der Schweiz mit gentechfreiem Raps aus Europa gefertigt – ein schnell nachwachsender, bio­logisch abbaubarer, ökologisch und vegan produzierter Kerzenrohstoff. Die Ökobilanz der Rapswachskerze fällt besonders positiv aus, da der schnell nachwachsende Rohstoff auf bestehenden Kulturflächen in Europa heranwächst. Es fallen also keine langen Transportwege an und der Rohstoff weist einen deutlich geringeren Kohlenstoff-Fussabdruck (CO2-Fussabdruck / Carbon footprint) als andere Wachsarten auf – die positive Ökobilanz von Rapswachs überzeugt!

Mit ihren hervorragenden Brenneigenschaften ist die Raps­wachskerze nicht nur aus ökologischer Sicht eine sehr gut Wahl. Die Flamme der Rapswachs-Kerze gibt ein gleichmässiges, warmes und russfreies Licht, ihr Wachs ­verbrennt dabei rückstandsfrei. Rapswachs ist bio­lo­gisch abbaubar, enthält keine schädlichen Inhalts­stoffe, kein Paraffin, ist duftneutral und wird deshalb von Allergikern sehr ­geschätzt. Rapswachs ist das gehärtete Öl der Rapspflanze, die überall in Europa wächst. Rapswachs ist ein schnell nachwachsender, biologisch abbaubarer, ökologisch und vegan produzierter Rohstoff. Rapswachs ist gentechfrei. Das Wachs ist für Menschen und Tiere unbedenklich. Rapswachs ist gentechfrei.

Pflegetipps:
Die Rapswachskerzen mögen keine tiefen Temperaturen! Bitte ausschliesslich im Wohnbereich anzünden. Dem Material eigen sind gelegentlich feine Haarrisse in der Oberfläche, die aber der Brennqualität nicht schaden. Bei tiefen Temperaturen können sich jedoch tiefe Risse im Wachs bilden. Dies liegt begründet in der relativ harten Wachsnatur.
Sollten sich beim Abbrennen Ihrer Rapswachskerze Unebenheiten oder Risse bilden, können diese – wenn das Rapswachs flüssig ist – einfach mit dem Finger ausgeglichen, resp. ausgestrichen werden. Flüssiges Rapswachs lässt sich leicht «modellieren».

Rapswachskerzen – die sinnvolle ökologische Alternative.